mehr Umsatz mit Ihren vorhandenen Kundenkontakten

Start » all inclusive Angebote u. Preise » Webseite mit Wartung – rechtlich u. technisch immer aktuell

Webseite mit Wartung

rechtlich u. technisch aktuell bleiben
zu den Angeboten

Webseite mit Wartung

rechtlich u. technisch aktuell bleiben

juristische Wartung

Abmahnungen drohen, wenn die Webseite nicht den rechtlichen Anforderungen entspricht

In regelmäßigen Abständen ändern sich die rechtlichen Anforderungen an eine Webseite.

Vor 15 Jahren hatte noch keine Webseite ein Impressum !

Heute muss jede Webseite zwingend

  • das Impressum und
  • eine Datenschutzerklärung 

haben.

Wenn Sie etwas verkaufen möchten müssen noch

  • Allgemeine Geschäftbedingungen und
  • eine Widerrufsbelehrung vorhanden sein.

Auch, wenn Sie selbst keine Daten Ihrer Webseiten-Nutzer sammeln, müssen Sie trotzdem eine Datenschutzerklärung haben, die Ihre Besucher akzeptieren müssen. Dass sind die eingeblendeten Pop-Up-Fenster, wo Sie anklicken, dass Sie einer Cookie-Nutzung zustimmen.

Denn Ihr Webhosting-Unternehmen sammelt auch Daten. Auch für diese gesammelten Daten sind Sie verantwortlich.

 

Abmahnungen drohen, die schnell einige Tausend Euro umfassen

technische Wartung

Die regelmäßige, technische Wartung Ihrer Webseite

Heutige, moderne Webseiten sind dynamisch. Ständig gibt es Updates zu unterschiedlichen Bereichen.

So kann eine Update

  • Sicherheitslücken schließen
  • die Webseite schneller machen
  • eine bessere Abstimmung der Plugins erreichen

und vieles mehr.

Um eine Webseite zu gestalten arbeiten Webdesigner mit Content Mangement Systemen. Diese müssen duch regelmäßige Updates immer auf dem neusten Stand sein, weil ansonsten Ihrer Webseite nicht mehr reibungslos „läuft“.

Das gleiche gilt für das genutzte Layout-Theme, also das Instrument um die Webseite zu gestalten. Wir nutzen WordPress und das Theme „Divi“. 

Darüber hinaus werden für jede Webseite sogenannte Plugins installiert. Diese „kleinen Helferlein“ ermöglichen unzählige Zusatzfunktionen, wie z.B. einen Shop, Tabellen, Charts, Newsletter, Karten und vieles mehr.

Hinzu kommen kommen noch Plugins, die dabei helfen die Platzierung bei Google und Co. zu verbessern. So müssen z.B. die passenden Keywords verwendet werden, die auf

  • den Titel,
  • den Inhalt des Beitrages,
  • die URL
  • und vieles andere abgestimmt sein müssen.

Vernachlässigt man die Aktualisierungen, wird Ihre Seite mit ganz großer Wahrscheinlichkeit keinen Spitzenplatz in den Suchmaschinen einnehmen.